AdWords Partner

WooCommerce

Webentwicklung

WooCommerce

Das WordPress Plug-in WooCommerce bietet die my-webnet GmbH im Rahmen ihrer Leistungen an. Wir wollen es im Folgenden vorstellen.

Angebot anfordern

Was ist WooCommerce?

Es handelt sich um ein freies Plug-in, mit dem WordPress - eigentlich “nur” ein Content-Management-System - zum Onlineshop wird. Diese Funktionalität nutzen viele Online-Händler, die Zahl der Downloads liegt schon deutlich über 15 Millionen. Unter allen Plug-ins für WordPress ist diese eines der populärsten. Sein Anteil unter sämtlichen E-Commerce-Systemen dürfte bei knapp 40 % liegen. Es entstand aus einem Fork, nämlich einer Abspaltung des Jigoshop Plug-ins. Die Einbettung Framework von WordPress gelingt nahtlos.

Bei diesem Prozess kommen für den Content die WordPress Custom Taxonomies und Custom Post Types zum Einsatz. Die Datenspeicherung erfolgt dabei in der Regel über Meta-Daten, die tief in WordPress integriert sind. Deutsche Händler sollten die deutsche Version “WooCommerce-Germanized” verwenden, um über einen rechtssicheren Shop zu verfügen. Es gibt viele WooCommerce-Erweiterungen, zahlreiche von ihnen stehen kostenlos, einige auch kostenpflichtig zur Verfügung. Sie bieten zusätzliche Features, Zahlungsarten (zum Beispiel Bitcoin-Zahlungen) und Designelemente.


WooCommerce-Vorteile

  • rund 320 Erweiterungen
  • viele davon kostenlos
  • WordPress-Basis ist sehr bekannt
  • ausgezeichnete SEO-Möglichkeiten
  • Plug-in wird kostenlos angeboten und permanent weiterentwickelt
  • kinderleichte Installation (“zwei Klicks”)
  • WordPress-Themes unterstützen sehr gut

Gibt es auch Nachteile?

Der Fokus liegt auf dem US-Markt, weshalb in Deutschland dringend auf die deutsche Version (siehe oben) verwiesen werden muss. Zudem wurde das Plug-in dem CMS WordPress “aufgesetzt” und nicht extra als Online-Shop entwickelt. Das führt zu einer vergleichsweise simplen Shopping-Lösung, bei welcher Marketing-Instrumente nicht im Mittelpunkt stehen. Hierfür bedarf es der Erweiterungen, was etwas Aufwand verursacht. Auch eignet sich ein WooCommerce-Shop eher für eine begrenzte Artikelzahl. Bei mehreren Hundert und spätestens ab 1.000 Artikeln wäre eine andere Lösung besser geeignet. Das Anlegen der Attribute erscheint etwas gewöhnungsbedürftig.

Für wen eignet sich die WooCommerce-Shoplösung?

Sehr zufrieden dürften damit Händler sein, die ursprünglich als Blogger und Vermarkter, möglicherweise als Affiliates ihr Online-Business begonnen haben, daher schon länger WordPress für ihre Webseiten nutzen und nun in den Bereich des Online-Handels vorstoßen wollen. In der Regel fokussieren sie auf ein begrenztes Produktsortiment, weil sie den Markt antesten möchten. Die Artikelzahl bleibt also überschaubar, wobei ein WooCommerce-Shop wirklich schön layoutet sein kann, wie wir das von WordPress auch kennen. Er wirkt dann sehr modern und bietet zahllose Effekte als echte Eyecatcher. Hinzu kommt der große Vorteil für die benannte Zielgruppe, dass sich nun ihr Blog und ihr Shop quasi “unter einem Dach” gemeinsam betreiben lassen und sie für die ersten Schritte in den Online-Produktverkauf kein Vermögen investieren müssen. Der Aufbau eines sehr umfangreichen Shops mit einer traditionellen Software kann schnell eine fünfstellige Summe kosten. Sollte das Geschäft klein bleiben, kann der Händler dauerhaft mit seinem WooCommerce-Shop leben. 

Die my-webnet GmbH verfügt über erfahrene Experten und baut Ihnen gern so einen Shop auf beziehungsweise ergänzt Ihre vorhandenen WordPress-Seiten um das interessante Plug-in. Sie erhalten damit eine Shopping-Lösung mit einer soliden Grundausstattung, die schon alle wichtigen Funktionen enthält und sich gut erweitern lässt.