AdWords Partner

Blog post

Webentwicklung

Was genau bringen Google Updates?

07 Nov, 2018

Google Updates und ihre Funktion

So gut wie jedem Menschen ist Google ein Begriff. Mehr als 2 Billionen Anfragen pro Jahr zählt das Unternehmen. Dennoch wissen viele nicht, was es genau mit den Google Updates auf sich hat. Was ist der Hintergrund der Updates und wie funktionieren diese?

Was sind Google Updates?

Die Google-Updates werden von dem Suchmaschinenriesen selbst entwickelt und hochgeladen. Das Ziel des Ganzen ist es, die Ergebnislisten der Suchanfragen immer neu zu verbessern und diese so optimal wie möglich, für den Google-Nutzer zu gestalten. Mit diesen Updates werden regelmäßig die Algorithmen geändert, die bestimmen, welche Suchergebnisse am relevantesten sind und damit am weitesten oben stehen sollen. Doch Google verrät vorher nie, welche Parameter wieder geändert werden, um die Suche für die Internetnutzer noch angenehmer und einfacher zu gestalten.

Welche Updates gibt es?

Eines der letzten Updates nennt sich „Medic Update #2“ und wurde am 8. Oktober 2018 hochgeladen. Dieses Update zielte nicht, wie der Name vermuten lässt, absichtlich auf medizinische Websites ab. Doch durch den entwickelten Algorithmus bemerkte man, dass vor allem diese Art von Branche bei den Suchergebnissen betroffen sein wird. Viele Websites, die mit der medizinischen Branche zu tun haben, verloren deutlich ihren Sichtbarkeitsindex. Ein weiteres und neues Update ist das „Core Algorithmus Update“. Bei diesem Update, vom 1. Oktober 2018, nimmt Google Veränderungen direkt am Kern des Ganzen vor. Der grundlegende Google Algorithmus soll also verbessert werden. Also ändert sich das Suchergebnisranking erneut auf starke Weise. Dieses Core Algorithmus Update war jedoch nur ein kleineres der mehreren Updates. Das wirklich große und wichtige Core Algorithmus Update erstellt Google bloß einmal im Jahr. Dieses erfolgte Anfang März, diesen Jahres. Eines der wichtigsten Updates der letzten Jahre war das „Panda-Update“ im Jahre 2011. Dieses war für die Identifikation von Seiten mit minderwertigem Content zuständig. Darunter waren nicht bloß Unterseiten, sondern ganz Websites betroffen. Google wollte alle Seiten mit minderwertigen oder Spam-Inhalten weniger Sichtbarkeit ermöglichen.

Wer kann helfen?

Wie bereits bei der Definition erklärt, setzt sich Google als Ziel, die Suchergebnisse stetig zu verbessern und für die Google-Nutzer so optimal wie möglich zu gestalten. Daher wird das Unternehmen regelmäßig neue Algorithmen in Form von Updates entwickeln, um die Sichtbarkeitswerte neu zu sortieren. Das ärgert viele Unternehmen, deren Websites negativ von den Updates betroffen sind. Doch es gibt Spezialisten, die wissen, wie der Sichtbarkeitsindex wieder verbessert werden kann. Diese Arbeit nennt man Suchmaschinenoptimierung (SEO). Wir als SEO Agentur können die firmeneigene Website so optimieren, dass der Rang in den Suchergebnissen stark und langfristig verbessert wird.