AdWords Partner

Blog post

Webentwicklung

Online-PR: Wie wird’s gemacht?

30 Oct, 2018

Die Funktion und Wirkungsweise von Online Public Relations

Die Definition

Im Grunde weiß jeder, was das Wort Online Public Relations ungefähr bedeutet. Es handelt sich dabei um eine Form von Öffentlichkeitsarbeit, die sich über das Internet abspielt. Während bei anderen Public Relations häufig über Printmedien oder Rundfunkmedien kommuniziert wird, läuft bei Online-PR alles online ab. Das Ziel bei Public Relations ist grundsätzlich, die Herstellung und Pflege von Kontakten zwischen, beispielsweise einem Unternehmen, und der Öffentlichkeit. Bei Online-PR geht es wie gesagt um die PR im und über das Internet. Die PR-Agenturen arbeiten daher also hauptsächlich online.

Was sind die Aufgaben dabei?

Die Online-PR Arbeit ergibt immer dann Sinn, wenn etwas Neues über die Unternehmensentwicklung gesagt werden soll. Denn letztendlich soll die Öffentlichkeitsarbeit dazu dienen, dass eben die Öffentlichkeit eine positive Wahrnehmung von einem entsprechenden Unternehmen hat. Es ist also auch eine Form des Marketings. Denn die Aufgaben der PR-Agenturen sind in erster Linie, die Bekanntheit einer bestimmten Marke zu steigern. Über Online-Kanäle werden dann, beispielweise, Geschäftsberichte, Pressemitteilungen oder andere PR unterstützende Funktionen verbreitet. Generell ist es wichtig, die Beziehungen im Internet zu pflegen. Denn jedes Unternehmen hat wichtige Bezugsgruppen, zu denen eine besondere Dringlichkeit besteht, diese Beziehungen zu wahren. Das Geschäft einer bestimmten Marke oder eines Unternehmens sollten immer optimal vermarktet werden, denn nur durch richtige Vermarktung, also PR, kann es zum langanhaltenden Erfolg kommen. Also wie sieht das Ganze dann in der Praxis aus? Besonders wichtig sind, wie bereits erwähnt, die Pressemitteilungen, die an, beispielsweise, Online-Portale versandt werden. Doch auch auf der Website der zu vermarktenden Firma werden Arbeiten betrieben. Um die Firma in ein optimales Licht zu rücken, sollte selbstverständlich auch die Online Präsenz stimmen. Denn nur dadurch bekommt das Unternehmen mehr Bekanntheit und Sichtbarkeit im Netz. Also sollte die firmeneigene Seite im Internet, inhaltlich gut gestaltet sein. Bei Neuigkeiten des Unternehmens gibt es nicht nur die Möglichkeit, Presseinformationen an andere Portale zu senden, sondern auch, oder gerade, auf der eigenen Website, sollten diese Informationen auftreten. In den Mitteilungen, die auch anderen Online-Kanälen, wie Foren, Blogs, Websites oder Social Media Plattformen, werden dann Verlinkungen zu der Firmenwebsite gesetzt. Das optimiert die Auffindbarkeit des Unternehmens im Internet. Das hat vor allem einen positiven Effekt auf den Suchergebnis-Rang der Homepage und ist somit ein großer Teil der Suchmaschinenoptimierung.

Wer führt die Aufgaben durch?

Online-PR kann grundsätzlich jedes Unternehmen betreiben, welches an Bekanntheit dazu erlangen möchte. Da ist es egal, ob es ein Großunternehmen oder ein etwas kleineres Einzelunternehmen ist. Dabei sollte ganz besonders auf Qualität geachtet werden. Denn zweitklassige Texte werden oft nicht beachtet oder können sogar das Gegenteil erzielen und das Unternehmen einen schlechten Ruf bereiten. Daher sollten die Unternehmen genauestens überlegen, wem sie diese entscheidende Aufgabe anvertrauen. Als erstes denkt jeder bei Online-PR, direkt an die gleichnamigen Agenturen. Doch dabei sollte man keineswegs die SEO-Agenturen vergessen. Denn diese Agenturen, wie My Webnet GmbH sind spezialisiert auf die Verbesserung der Online-Präsenzen, der Unternehmen. Sie optimieren die Website der Firmen und führen weitere Verbesserungen durch, damit der Rang der firmeneigenen Website, bei den Suchergebnissen steigt und und sich somit auch die Sichtbarkeit verbessert.