Februar 4, 2019

Diese Punkte sollte man für eine Partnerschaft auf YouTube beachten

Marketing auf YouTube

Die weltweite Vernetzung ermöglicht einen globalen Austausch an Informationen. So interagieren rund 3 Milliarden Nutzer monatlich mit Bildern, Videos oder auch mit Textnachrichten. Auch für Unternehmen macht sich die Nutzung von Social Media Plattformen bezahlt. Mit zahlreichen Werbebannern und Videos wird, seitens Unternehmen versucht, den eigenen Kundenstamm zu erweitern. So werden mittlerweile auch Nutzer mit einer hohen Reichweite auf YouTube, sogenannte Influencer, für eine Partnerschaft kontaktiert und sollen für die Produkte des jeweiligen Unternehmens werben. Die Influencer ermöglichen mit ihrer hohen Anzahl an Abonnenten eine zielgerichtete Werbung und erhalten gleichzeitig eine Vergütung seitens des Unternehmens. Doch auch die Kanalinhaber müssen einige Punkte der Marketingstrategiebeachten, um in Partnerschaften eingeladen zu werden.

Kanalinhaber

Um eine Zusammenarbeit für die Werbung von Firmenprodukten zu erreichen und gleichzeitig die eigene Abonnentenzahl zu erhöhen, sollten Kanalinhaber einige wichtige Faktoren beachten. So ist ein grundlegender Punkt die Optimierung des eigenen Kanals. Mit dem veröffentlichten Inhalt sollte eine hohe Anzahl an Likes und Abonnenten erzielt werden. Doch auch Bewertungen wie Daumen runter sind für Unternehmen ein Grund den Kanalinhaber nicht für eine Partnerschaft zu kontaktieren. Ist die Anzahl an Abonnenten und Likes hoch und negative Bewertungen niedrig kann dies das Interesse von Unternehmen wecken. Wie in der klassischen Suchmaschinenoptimierung im Web verfügt auch das Videoportal YouTube über eine Suchmaschinen- und Keywordfunktion. So kann und sollten auch Keywords für die bessere Auffindbarkeit verwendet werden. Mehr zu Keyword Advertising erfahren Sie hier. Genau wie im klassischen Web wird so mit einer vermehrten Anzahl an Klicks die Auffindbarkeit des Videos verbessert. Die gewählten Keywords sollten keine Gewalt aufweisen, sondern den veröffentlichten Inhalt kurz und präzise wiedergeben. Zudem ist eine Ausrichtung auf den Nutzer wichtig, nicht auf die Suchmaschine. Denn auch wenn das Video gut Auffindbar ist, kann ein uninteressanter Titel zu fehlenden Aufrufen führen. Zusätzlich zum interessanten Videotitel gehört auch ein passendes Thumbnail, ein Vorschaubild zum Video, so kann das zusätzliche Interesse geweckt werden und zu weiteren Klicks führen. Denn je bekannter ein Kanal ist, umso interessanter ist er auch für Unternehmen. Viele Kanalinhaber haben sich durch ihre Bekanntheit zu einer Marke entwickelt und sind, seitens Firmen, für mögliche Partnerschaften gefragter denn je. Ebenso wichtig sind Beschreibungen in den Kanal Infos. Weitere Links zu sozialen Netzwerken können Unternehmen eine zusätzliche Einsicht auf die Bekanntheit des Nutzers auf anderen Plattformen gewährleisten. So kann eine Partnerschaft auf mehreren Kanälen stattfinden. Resultierend daraus wird auch die Vergütung erhöht. Um eine Anfrage auf eine Partnerschaft zu erleichtern, empfiehlt sich das Einpflegen von Kontaktinformationen.

zurück zum Blog

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

× Haben Sie Fragen?